Taufgedächnisgottesdienst 2018

Festlicher und feierlicher Gottesdienst zur Erinnerung an die Taufe

Den Festtag "Taufe des Herrn", mit dem die Kirche nach dem neuen liturgischen Kalender den weihnachtlichen Festkreis abschließt, nahm Pfarrer Johann Christian Rahm zum Anlass, mit den Täuflingen des vergangenen Jahres 2017 in der Seelsorgeeinheit Aiterhofen-Geltolfing einen besonders gestalteten Gottesdienst zu feiern.

Fast alle Täuflinge des abgelaufenen Jahres waren - begleitet von den Eltern, Geschwistern und PatenInnen - zum feierlichen und festlichen Gottesdienst erschienen.

In seiner Predigt erinnerte Pfarrer Johann Christian Rahm die anwesenden Gläubigen daran, dass wir seit unserer Taufe in die bedingungslose Liebe und Freundschaft Gottes hineingenommen sind, aus der niemand mehr herausfallen kann. Aus dieser freundschaftlichen Wegbegleitung Gottes heraus, dürfen wir unser ganzes Leben angstfrei, zuversichtlich und mit einer Hoffnung, die über das irdische Leben in die Ewigkeit hinein reicht, gestalten.

Am Ende des Gottesdienstes durfte jedes Kind den Einzelsegen empfangen.

Als Erinnerungsgeschenk wurde jeder Tauffamilie ein aus Keramik wunderbar gestaltetes Kreuz überreicht, das Pfarrgemeinderätin Frau Gertraud Hösl, extra für diesen Anlass gestaltet hatte. Das Kreuz symbolisiert das "PLUS und das MEHR" an Leben, Kraft, Zuversicht und Hoffnung, das uns Christen durch unsere Taufe auf den Namen Jesu Christi geschenkt ist!